Eine Übersicht all unserer Produkte

  • Fleischwurst mit Knoblauch
  • Fleischwurst ohne Knoblauch
  • Schinkenfleischwurst
  • Bierschinken Aufschnitt
  • Bierwurst Aufschnitt
  • Champignon Aufschnitt
  • Eier Aufschnitt
  • Jagdwurst Aufschnitt
  • Paprika Aufschnitt
  • Pfeffer Aufschnitt
  • Spießbratenwurst Aufschnitt
  • Tiroler Aufschnitt
  • Fleischkäse grob
  • Fleischkäse Gyros
  • Fleischkäse Natur
  • Fleischkäse Pizza
  • Siedewürstchen
  • Broccoli-Knoblauch-Würstchen
  • Jungbullen-Würstchen
  • Käse-Würstchen
  • Krakauer Würstchen
  • Bratwurst frisch
  • Bratwurst-Schnecken
  • Bratwurst
  • Bacon-Bratwurst
  • „Der Hehlinger“ Bratwurst mit Bier
  • Gourmet-Bratwurst
  • Honig-Senf-Bratwurst
  • Italia-Bratwurst
  • Jungbullen-Bratwurst
  • Kräuter-Bratwurst
  • Nürnberger-Bratwurst
  • vieles mehr
  • Hausmacher Blutwurst frisch
  • Hausmacher Blutwurst geräuchert
  • Hausmacher Leberwurst frisch
  • Hausmacher Leberwurst geräuchert
  • Blutwurst einfach frisch
  • Blutwurst einfach geräuchert
  • Pannhas
  • Gekochte Zwiebelwurst im Ring
  • Gekochte Zwiebelwurst geräuchert
  • Schwartenmagen Buttdarm
  • Schwartenmagen Blasen
  • Schwartenmagen mit Kümmel
  • Leberwurst fein Goldi
  • Leberwurst fein geräuchert
  • Leberwurst Gutsherren
  • Leberwurst Schnittlauch
  • Leberwurst Tomaten
  • Leberwurst mit Sahne
  • usw.
  • Mettwürstchen
  • Bierknacker
  • Pfefferbeißer
  • Medi
  • Jungbullen-Knacker
  • Teufelsschwänze
  • Landjäger
  • Salami Jungbulle klein
  • Salami Jungbulle
  • Salami Bauern
  • Salami Brot
  • Salami Edel
  • Salami fein
  • Salami Hof
  • Salami Knoblauch
  • Salami Kutscher
  • Salami luftgetrocknet
  • Salami Mailänder
  • Salami Pfeffer
  • Salami Puten
  • Schmierwurst
  • Schinkenstreichmettwurst
  • Pfeffersäckchen
  • Braunschweiger
  • usw.
  • Schinken Keller
  • Schinken Kräuter
  • Schinken Oberschale
  • Schinken Hehlinger Bauernschinken
  • Schinken Lachs
  • Schinken Nuss
  • Schinken Thymian
  • Schinken vom Jungbullen
  • Schinken von der Pute
  • Frühstücksfleisch Jungbulle
  • Frühstücksfleisch Schwein
  • Zwiebelmettwurst Schwein
  • Zwiebelmettwurst Jungbulle
  • Corned Beef
  • verschiedene Pasteten
  • Zungenblutwurst
  • Kochschinken frisch
  • Kochschinken geräuchert
  • Kaiserfleisch
  • Krakauer gekocht
  • verschiedene Bratenaufschnitte
  • usw.
  • Eisbein in Aspik
  • feine Leberwurst
  • Fleischwurst vom Jungbullen
  • Fleischwurst vom Schwein
  • Gulasch vom Jungbullen
  • Gulaschsuppe vom Jungbullen
  • Hausmacher Blutwurst
  • Hausmacher Leberwurst
  • Hausmacher Mettwurst
  • Jagdwurst
  • Nierengulasch
  • Schmalz
  • Schmalz mit Äpfeln
  • Schmalz mit Grieben
  • Schmalz mit Röstzwiebeln
  • Schwartenmagen
  • Würstchengulasch
  • usw.

ungekühlt lange haltbar

  • Beinscheiben
  • Brust
  • Bullenkotelett
  • Dicker Bug
  • Falsches Filet
  • Filet
  • Flache Rippe
  • Flack Steak
  • Gulasch
  • Hackfleisch
  • Hals
  • Hohe Rippe
  • Hüfte / Steak
  • Hüftspitze
  • Knochen
  • Leber
  • Markknochen
  • Mittelbug
  • Nuss
  • Oberschale / Rouladen
  • Ochsenschwanz
  • Roastbeef / Rumpsteak
  • Sauerbraten
  • Schwanzrolle
  • T-Bone
  • Tafelspitz
  • Unterschale
  • Bauch
  • Dicke Rippe
  • Filet
  • Gekochte Rippchen
  • Gulasch
  • Hackfleisch
  • Haxen
  • Kasseler
  • Kotelett
  • Krustenbraten
  • Lummerbraten
  • Nackenbraten
  • Nuss
  • Schnitzel aus der Oberschale
  • Hähnchen
  • Hähnchenbrust
  • Hähnchenschenkel
  • Putenbraten
  • Putenschnitzel
  • Große Auswahl an Jungbullen-, Schweinefleisch und Geflügel küchenfertig vorbereitet
  • Ein exklusives, sehr großes Grillsortiment, was keine Wünsche offen lässt
  • Viele verschiedene Kastenbraten für den Backofen
  • Geschnetzeltes in verschiedenen Variationen für die schnelle Pfanne
  • Backwaren
  • Eier
  • Heiße Theke
  • Honig
  • Kartoffeln
  • Obst
  • Gemüse
  • Käse
  • Nudeln
  • Salate
  • Senf
  • Vegetarisches
  • Wein
  • Zeitungen

Zubereitungs-Tipps

Jedes Thema ist ausklappbar

Backofen auf 130°C vorheizen
(möglichst Umluft)

Alufolie entfernen
Pro kg 1 Stunde Backzeit

(Beispiel 1,5 kg = 1,5 Stunden Backzeit)

empfohlene Kerntemperatur: 70°C

Die goldene Regel:

Rohen Fleischkäse immer am Einkaufstag zubereiten.

Rohes Brät ist genauso sensibel wie Hackfleisch.

Backofen auf 160 ° vorheizen (möglichst Umluft)
Fleisch mit Sauce = mit Alufolie backen
Fleisch ohne Sauce = ohne Alufolie backen

Die Garzeit hängt von der Größe des Kastens ab, welches Fleisch ist drin und ist das Fleisch von uns vorgegart.
Beispiel: Hehlinger Hof Kasten 6 Scheiben vom Nacken mit Alufolie 2 Stunden;
Försterin Kasten 8 Scheiben vom Filet mit Alufolie 0,45 Stunden;
Westerwälder Kasten 4 Scheiben Nacken ohne Alufolie 1,5 Stunden

empfohlene Kerntemperatur: 75°C

Backofen auf 160 ° vorheizen (möglichst Umluft) Alufolie entfernen und pro kg 1 Stunde backen.
Beispiel: 1,5 kg = 1,5 Stunden Backzeit

Dies gilt auch für alle anderen Nackenstücke, die verschieden gefüllt sind, wie
Farmerbraten,
Gyrosbraten,
Gewürzbraten,
Krustenbraten.

empfohlen Kerntemperatur: 75°C

Lummerbraten

Backofen auf 160 ° vorheizen (möglichst Umluft) Alufolie entfernen und pro kg 0,45 Stunde backen.
Beispiel: 1,5 kg = 1,15 Stunden Backzeit

Dies gilt auch für alle anderen Lummerstücke, die verschieden gefüllt sind, wie
Farmerbraten,
Gyrosbraten,
Gewürzbraten,
Krustenbraten.

empfohlene Kerntemperatur: 67°C

Stellen Sie Ihren Bräter bei höchster Stufe auf den Herd und geben Sie Schmalz oder Rapsöl hinein.

Salzen und pfeffern Sie das Fleisch und geben es anschließend in den sehr heißen Bräter.
Wenden Sie das Fleisch, sodass es von allen Seiten die Poren geschlossen hat und goldbraun angebraten ist.

Dann geben Sie bei ca. 2 Kg Stück Jungbullen-Braten grob geschnitten 2 – 3 Gemüse Zwiebeln, ½ Sellerieknolle, 3 Möhren, 1 – 2 Stangen Lauch und 3 – 4 Fleischknochen dazu.
Alles noch etwas schmoren und dann mit ca. 2 L Wasser ablöschen.
Herd ganz klein stellen und sieden lassen, ca. 2 Stunden, am besten mit Kernthermometer kontrollieren 75° C und je nach dem etwas Wasser drauf gießen.
Fleisch und Knochen raus nehmen, Knochen entsorgen, den Gemüse-Fleischsud mit Zauberstab pürieren.
Mit Blockschokolade, Knoblauch, Pfeffer, Salz abschmecken und ggfs. mit Mehl 405 noch etwas andicken.
Fleisch in dünne Scheiben schneiden.
Guten Appetit !

Um richtiges gutes, saftiges Suppenfleisch zu bekommen, bitte immer zuerst das Wasser in einem großen Topf erhitzen.
Erst, wenn das Wasser am Kochen ist, das Fleisch in den Topf geben.
Dadurch schließen sich sofort die Fleischporen und das Fleisch bleibt schön saftig.
Dann geben Sie grob geschnitten: 1 Gemüse-Zwiebeln, ½ Sellerieknolle, 3 Möhren, 1–2 Stangen Lauch und 3–4 Fleischknochen dazu. Alles auf kleiner Stufe leicht köcheln lassen.

Faustregel: pro Kg Suppenfleisch benötigen Sie etwa 2 Stunden.

Für eine kräftige Fleischsuppe machen Sie es bitte genau anders herum. Füllen Sie das Suppenfleisch, Knochen und Gemüse gleich zu Anfang in den mit kaltem Wasser gefüllten Topf und bringen das Ganze zum Kochen.
Auf diese Art und Weise schließen sich die Fleischporen nicht sofort und geben im Laufe des Garprozesses ihren Geschmacksstoff nach außen ab.

Besonders Lecker ist beides zusammen, also kalt ein Stück Flache Rippe mit Gemüse aufsetzen und wenn es am Kochen ist, ein Stück Tafelspitz dazugeben. Dann alles köcheln lassen und noch mal ganz fein die gleiche Menge an Gemüse schneiden.
Wenn alles gar ist: Sieben, das Fleisch von der Flachen Rippe ablesen, das Gemüse und die Knochen entsorgen. Das frische Gemüse, 100g Suppennudeln und 4 Eier in die Brühe geben und ca. 20 Minuten kochen.
Nach Belieben Würzen und Markklößchen dazu geben. Das Tafelspitz in dünne Scheiben schneiden und mit Wirsing, Salzkartoffeln und Meerrettich-Sauce servieren.

Kerntemperatur vom Tafelspitz: 80°C

Wichtig ist auch hier, das Fleisch rechtzeitig vor dem Braten aus dem Kühlschrank zu nehmen und auf Zimmertemperatur zu erwärmen. Vor dem Braten mit Küchen- Papier abtupfen.
Rapsöl in einer beschichteten Pfanne sehr heiß werden lassen und das Steak ungewürzt auf beiden Seiten je etwa 2 Minuten anbraten, damit sich die Poren schließen und eine schöne Kruste entsteht.
Temperatur fast ganz reduzieren, damit die Kruste nicht verstärkt wird und das Fleischinnere langsam durchgart und somit saftig bleibt. Fleisch häufig mit einer Zange wenden, damit das Steak nicht beschädigt wird und dadurch Fleischsaft austreten kann. Nehmen Sie das Steak je nach gewünschtem Garpunkt aus der Pfanne. Dies ist im wahrsten Sinne des Wortes, eine Frage des Fingerspitzengefühls. Ein rosa gebratenes Steak z.B. ist weich und gibt auf Fingerdruck nach. Hingegen ein fast durchgebratenes Steak fühlt sich fest an und gibt nur noch ganz leicht nach. Eine große Hilfe ist hier der Kernthermometer, bei ca. 55 ° C ist das Steak rosa.

Sie wundern sich, dass wir dies ansprechen? Uns ist das Siedewürstchen und die Fleischwurst genauso wichtig wie unser Jungbullensteak. Wir möchten, dass unsere Wurst nach dem Erwärmen noch genauso lecker schmeckt wie vorher und auch nicht aufplatzt.
Ausreichend Wasser mit Beigabe von Salz im Topf erwärmen bis zum Kochen.
Topf vom Herd nehmen, die Wurst hineinlegen und 15 – 20 Minuten im geschlossenen Topf ziehen lassen. Fertig ist der Hochgenuss.
Haben Sie mehr Gäste, empfehlen wir immer Einkocher zu nehmen. Mit Pökelsalz (erhalten Sie bei uns) salzen. Dann wie oben vorgehen.

Tipp: Warum wird die Wurst in leicht gesalzenem Wasser erhitzt? Weil dadurch die Osmose verhindert wird. Das heißt, ein Salzaustausch mit dem ungesalzenen Wasser findet nicht statt. Liegt die Wurst zu lange im unge- salzenen Wasser oder noch viel schlimmer, sie wird in kaltem Wasser angesetzt, schmeckt sie lasch und fad. Und noch eines sollten Sie wissen: Bei einer Temperatur von über 65° C platzt die Haut der Wurst, Fleischsaft tritt aus und ein Geschmacksverlust entsteht. Beides wollen wir doch vermeiden!

Aufbewahrungs-Tipps

Jedes Thema ist ausklappbar

Im Idealfall sollte die Kühlkette durch die Verwendung einer Isoliertasche nicht unterbrochen werden. Lagern Sie unsere Frischwaren deshalb zu Hause sofort im Kühlschrank. Für Wurstwaren ist die Verwendung einer Dose nicht zu empfehlen, da diese dadurch schmierig werden können. Verwenden Sie zur Lagerung im Kühlschrank einfach unser Spezialpapier. Eine Temperatur von +2 – +4 Grad im Kühlschrank ist optimal, nehmen Sie die Wurst etwa 10 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank, dann können sich die Aromen richtig entfalten. Unsere Vakuumverpackungen verlängern zwar die Haltbarkeit, sind jedoch eher für ein sicheres Einfrieren gedacht (bitte denken Sie auch an die Umwelt).

Kleine Fehler verursachen oft eine große Wirkung. Daher haben wir hier einige Zubereitungstipps für Sie, die Ihnen vielleicht zu dem ein oder anderen Aha-Erlebnis verhelfen. Sollten Sie Fragen zu der Zubereitung unserer Produkte haben, stehen wir Ihnen natürlich auch zu jeder Zeit persönlich zur Verfügung!

Umweltfreundliche Verpackungen:

Umweltschutz fängt im Kleinen an...

Ökologische Verantwortung und Nachhaltigkeit sind bei uns nicht nur hohle Phrasen, sondern ein ganzheitliches Konzept. Deshalb spenden wir für jeden Kunden, der bei uns KEINE Plastiktüte nimmt, 10 Cent an eine regionale Institution!

  • Bringen Sie Ihre Mehrweg-Eierkartons mit – wir befüllen Sie gern.
  • Für unser Obst und Gemüse können Sie gern Ihre eigene Tasche verwenden.
  • Brötchen und Brot wandern im Leinenbeutel mit nach Hause.

Wir verpacken Ihre Fleisch- und Wurstwaren gern in Ihre eigenen Behältnisse – sprechen Sie uns an!

Produkte

Wurst im Glas

Einkochen – wie zu Omas Zeiten

Schon zu Großmutters Zeiten wurden Wurstwaren durch das Kochen im Glas haltbar gemacht. Durch den Einkoch-Vorgang und die ausschließliche Verwendung frischer Zutaten werden zudem besondere Aromaten und Geschmacksnoten frei, die unserer Wurst im Glas einen eigenen Charakter verleihen. Wir haben ein großes Sortiment von ungekühlter Ware im Glas für das gemeinsame Abendbrot oder den Genuss zwischendurch.

Wo gibt es unsere Produkte?

Unsere Erzeugnisse finden Sie natürlich nicht nur in unserem Hofladen, sondern auch in diesen ausgewählten Partner-Unternehmen:
  • Wienen (Bad Marienberg)
  • Wienen (Höhn)
  • Beckers Fleischmarkt (Altenkirchen)
  • Hofer Mühle
  • Dorfladen Nauroth
  • Dorfladen Wahlrod
  • Hofladen Capellmann Niederkassel
  • Hachenburg
  • Altenkirchen
  • Neuwied
  • Bartholomaeus Neuwied
  • Westerburg
  • Neunkirchen
  • Betzdorf
  • Hamm
  • Bad Ems
  • Herdorf
  • Bornheim
  • Altenkirchen
  • Burbach
  • Selters
  • (Gross) Hachenburg
  • Krankenhäuser
  • Altenheime
  • usw.
Scroll to Top